Verdünnungssysteme
VDI 3491
VDI 2083

HDS 561 - Hochverdünnendes System für Aerosole

Das Hochverdünnende Variable Verdünnungssystem HDS 561 für Aerosole zeichnet sich durch ein in weiten Bereichen (bis 1:100.000) einstellbares Verdünnungsverhältnis aus. Der Volumenstrom wird werksseitig an die Kundenerfordernisse angepasst. 

Damit erübrigt sich die Kaskadierung mehrerer Verdünnungssysteme mit der Summierung der einzelnen Druckverluste. Die Möglichkeit, das Verdünnungsverhältnis ferngesteuert einzustellen und zu überprüfen erweitert die Einsatzmöglichkeiten des Gerätes, die z.B. zu sehen sind als Verdünnungssystem für Partikelzähler oder zur definierten Quellstärkeeinstellung mit Aerosolgeneratoren.
Das eingesetzte HEPA-Filtersystem garantiert eine lange Standzeit und Betriebsbereitschaft.

  • Sichere und extrem hohe einstufige Verdünnung
  • In weitem Bereich einstellbares Verdünnungsverhältnis (1:100 bis 1:100.000)
  • Werksseitig anpassbar an Volumenströme des Partikelzählers von 28 l/min bis 100 l/min
  • Hohe Betriebssicherheit durch den Einsatz einer Kapillare für die Aerosolführung mit einem relativ großen Durchmesser für ein gegebenes Verdünnungsverhältnis
  • Möglichkeit der Fernüberprüfung des Verdünnungsfaktors
  • Ferngesteuerte Vorgabe des Verdünnungsfaktors
  • Verdünnung für allgemeine Zwecke des Messens erhöhter Partikelkonzentrationen in Aerosolen, die typischerweise mit einem Partikelzähler wie dem LAP 340 nicht mehr direkt messbar sind
  • Verdünnung des Ausgangsaerosols von Aerosolgeneratoren zur Generierung definierter, angepasst verdünnter Aerosole, z.B. für die Kalibrierung bzw. den Vergleich von Partikelzählern
  • Monitoring von Quellstärken von Aerosolgenerierungssystemen, z.B. von Reinraumüberwachungssystemen

Das Funktionsprinzip basiert auf der Aufspaltung des Volumenstromes in einen sogenannten Bypass-Strom und einen Kapillar-Volumenstrom. Durch Nutzung eines HEPA-Filters werden alle Partikel aus dem wesentlich größeren Bypass-Strom entfernt. Die Partikelkonzentration im Kapillar-Volumenstrom bleibt unverändert. Die zwei Ströme werden anschließend wieder vereint. Der Verdünnungsfaktor ist definiert durch das Verhältnis aus Kapillarvolumenstrom zu Gesamtvolumenstrom.

Verdünnungsverhältnis Einstellbar 
1:100 … 1:100.000
Volumenstrom Werksseitig einstellbar von
28 .. 100 l/min
Filtergüte HEPA
PC Interface USB
Stromversorgung 115 .. 230 VAC
Abmessungen 
(B x H x T)
300 mm x 200 mm x 130 mm
Gewicht 2,5 kg