Zum Hauptinhalt springen

ATM 240/L

Atomizer Aerosolgenerator ATM 240/L zur Aerosolerzeugung aus Flüssigkeiten, druckluftbetrieben, hoher Massestrom, ideal für PSL-Aerosole nach ISO 29463

Der Aerosolgenerator ATM 240/L dient der Erzeugung eines hochkonzentrierten Aerosols aus einer Suspension für die Prüfung von Luftfiltern mittels Polystyrene Latex (PSL)-Partikeln.
Atomizer Aerosolgenerator PSL ATM 240/L, Vorderansicht Atomizer Aerosolgenerator PSL ATM 240/L, Seitenansicht Atomizer Aerosolgenerator PSL ATM 240/L, Vorderansicht
Die Prüfung von hocheffizienten Schwebstoffiltern wird in sensitiven Bereichen wie der Halbleiter- und Raumfahrtindustrie oft nicht mit den üblicherweise eingesetzten öligen Aerosolsubstanzen (DEHS, PAO, etc.) durchgeführt.

Schon geringste Mengen dieser Substanzen können während der Prüfung im Filter gespeichert werden und bei der Verwendung des Filters ausgasen, was zu Produktschäden führen kann. In der Norm DIN EN 1822-4 wird die Filterprüfung mit festen Partikeln beschrieben. Aufgrund einer besseren Materialverträglichkeit werden PSL Partikel ebenso für die Prüfung von\r\nPTFE-Membran-HEPA-Filtern empfohlen.

Normen

ISO 29463-3
ISO 29463-4
EN 1822-4
VDI 3491
Interesse? Wir beraten Sie gern

+49 (351) 2166 430

Kontaktformular

Vorteile

  • Erzeugung hochkonzentrierter PSL-Prüfaerosole bei geringer Suspensionsvorlage (im Vergleich zu anderen Aerosolgeneratoren)
  • integrierte Aerosoltrocknung zur Reduzierung des apparativen Aufwandes
  • möglicher Start/Stopp-Betrieb für Einzel-prüfungen

Anwendungen

  • Testung von PTFE-Membranen mit inertem Feststoffaerosol
  • Prüfung von Spezialfiltern für die Raumfahrt- und Halbleiterindustrie
  • Leckprüfungen an Schwebstofffiltern nach ISO 29464-4 (ehemals EN 1822-4) Anhang D
  • Erzeugung von Prüfaerosolen bestehend aus monodispersen Polystyrol-Latex-Kugeln

Der ATM 240/L nutzt eine Wirbelschlitzdüse, welche mit der Aerosolsubstanz (PSL-Suspension) und Druckluft beaufschlagt wird. Aus dem am Düsenschlitz austretendem Tropfenaerosol werden zunächst grobe Tropfen trägheitsbedingt abgeschieden, während feinere Tröpfchen durch einen speziellen Wirbelring in der Aerosolbildungskammer verteilt werden. Durch den Druckluftvolumenstrom wird das allmählich trocknende Aerosol abtransportiert und vor Verlassen des Generators zusätzlich mit Trocknungsluft beaufschlagt, so dass am Ausgang des Generators ein trocknungsstabiles Aerosol zur Verfügung steht.

Parameterbezeichnung Einheit Wert
Einstellauflösung hPa kontinuierlich
Einstellbereich hPa 750 ... 2500
Einstellparameter hPa Düsenvordruck
Massestrom, Aerosolsubstanz g/h 130
Volumenstrom, Aerosol L/h 10000 ... 24000
Betriebsmedium, Aerosolsubstanz - Polystytol Latex Suspension
Stromversorgung - 24 V DC (Netzteil)
Anschlussstutzen mm 25 (inner diameter)
Leistungsaufnahme W < 5
Abmessungen (B × H × T) mm 900 × 400 × 300
Gewicht kg 25,0

Ähnliche Produkte

ATM 222

Atomizer Aerosolgenerator ATM 222 zur Aerosolerzeugung aus Flüssigkeiten, druckluftbetrieben, pneumatisch geregelt, fernsteuerbar

Atomizer Aerosolgenerator ATM 222 Vorderansicht
Detailansicht

ATM 228

Atomizer Aerosolgenerator ATM 228 zur Aerosolerzeugung aus Flüssigkeiten für mobilen Einsatz, integrierter Kompressor, pneumatisch geregelt, fernsteuerbar

Atomizer Aerosolgenerator ATM 228 Vorderansicht
Detailansicht