Filter- und Filterelemente
EN1822-4 Annex A
ISO 29463-A

AFS 155 - HEPA-Filter Ölfadentest-Prüfstand

Der Ölfadentest nach ISO 1822-4, Anhang A dient zum visuellen Nachweis der Leckfreiheit von HEPA Filtern. Dieses einfache Qualitätsprüfverfahren kann eine Alternative zum Scan-Verfahren sein.

Die Methode ist auch anwendbar, wenn Filter auf Grund ihrer Bauform (z.B. V-förmige Anordnungen) nur begrenzt mit dem Scan-Verfahren geprüft werden können.

Zum Scannen von HEPA und ULPA Filtern bietet Topas mit den Filterscannerprüfständen AFS 150 und AFS 152 in der Praxis vielfach bewährte Lösungen an.

  • kostengünstige Lösung zur Leckprüfung von Filtern bis Gruppe H (Filterklasse H13 und H14)
  • einfache manuelle Bedienung
  • konstante Prüfbedingungen nach EN 1822-4 durch fest einstellbare Prüfparameter
  • effektive Prüfung größerer Stückzahlen mit voreingestellten Prüfparametern
  • flexibel und für wechselnde Filterabmessungen schnell konfigurierbarer Filterhalter
  • transportabel, durch kompakte Baugröße

Das Filterelement (Prüfling) wird mit der Anström­seite nach unten horizontal auf den Prüftisch aufgesetzt und mit einer pneumatisch betriebenen Haltevorrichtung fixiert. Zur Prüfung wird das Filter mit einem polydispersen Öltröpfchenaerosol (DEHS) angeströmt.

Ein vorhandenes Leck ist an einem aufsteigenden Ölfaden auf der Abströmseite (Oberseite) des Filters zu erkennen.

Filterabmessungen in mm
min.  305  x 305 x 30
max. 915  x 800 x 300
Volumenstrom 50 .. 600 l/min
Filteranströmgeschw. ca. 1,3 cm/s
Querschnitt 176 cm²
Aerosolkonzentration 1,5 g/m³
Aerosolsubstanz DEHS
Druckluftversorgung
6 bar
El. Anschluß 230VAC/50Hz/1A
Abmessungen in mm
910  x 1200 x 610
Platzbedarf in mm
1000  x 1200 x 1500